Nagelstudio Erding verät Tipps und Tricks

 

Sie haben eine perfekte Manicure im Nagelstudio Erding genossen und wollen auch weiterhin strahlend schöne Nägel haben? Mit ein paar Tipps und Trick können Sie Ihre Nägel auch daheim weiter strahlen lassen.

Wenn Sie Fragen haben dann wenden Sie sich einfach an uns. Wir freuen uns Sie im Nagelstudio Erding "Lack und Feile" begrüssen zu dürfen.

 

1. Nagelbad

Gönnen Sie ihren Nägeln und Händen eine Auszeit und nehmen deshalb regelmässig ein wohltuendes Nagelbad. Baden Sie ihre Nägel in einer seifenfreien Lauge oder Olivenöl. Das Nagelstudio Erding empfiehlt bei brüchigen Nägeln als Badezusatz Zitronenschalenäl.

Neben der Pflege ihrer Nägel erhalten Sie durch das warme Wasser gleichzeitig eine gute Durchblutung. Durch ein Nagelbad vermeiden Sie sogar Pilzerkrankungen!

Bedenken Sie bitte, dass ihr Nägel vielen Einflüssen ausgesetzt ist. Tragen Sie beim Putzen Handschuhe! Besonders im Winter sollten Sie auf Ihre Hände hören und gefütterte Handschuhe tragen.

 

2. Nagelfeile

Die geeignete Feile hat für die Manicure eine massive Bedeutung und kann grosse Auswirkungen auf ihre Fingernägel haben. Feile ist nicht gleich Feile, denn mit der falschen Feile können Sie mehr zerstören wie Sie retten wollen.

Das Nagelstudio Erding empfiehlt bei schwachen, splitternden Nägeln eine Sandblattfeile. Durch das schonende Feilen wird der Nagel wirkungsvoll gepflegt und behandelt. Sie erhalten mit der besonderen Feile nicht nur gesunde Nägel sondern können endlich das Problem von rissigen Nägeln hinter sich lassen.

Wer Feilen mit geriffelter Metallfläche verwendet, der riskiert das der Nagel unstabil wird und splittert. "Lack und Feile" emfiehlt eine weiche Nagelfeile oder eine Sandblattfeile. Achten Sie von Anfang an auf die richtige Wahl ihrer Nagelfeile und stellen Sie das Wohl Ihrer Nägel an erster Stelle.

Finger weg von einer Nagelschere, denn durch das Schneiden der Nägel können diese leicht splittern oder sogar abbrechen. Das Nagelstudio Erding empfiehlt Ihnen anstatt der Schere einen Nagelzwicker oder einer speziellen Nagelzange.

 

3. Richtes Feilen

Wie bei Punkt zwei erwähnt, sollten Sie auf jeden Fall grossen Wert auf die richtige Nagelfeile legen. Wer seinen Nägel eine Manicure gönnt, der muss sich an gewissen Regeln halten. Zum einen emfiehlt das Nagelstudio Erding den Nagel grundsätzlich von aussen nach innen zu feilen und nur in eine Richtung.

Bitte vermeiden Sie ein wildes durcheinander feilen da der Nagel sonst leicht aufgerauht und einreissen kann. Am besten, feilen Sie ihre Nägel zu einem spitzen Oval, denn so wirken breite Nägel schmaler und eleganter. Auch hier gilt wieder - Finger weg von der Schere!

 

4. Nagelbett Pflege

Zur perfekten Manicure oder French Pedicure für daheim gehört natürlich auch die Pflege des Nagelbettes. Um die Haut weicher und elastischer zu machen, sollten Sie regelmässig ein hochwertiges Nagelöl oder eine Nagelcreme verwenden. Mit kreisenden Bewegungen rings um das Nagelbett einmasieren und schon erhalten ihre Nägel eine tolle Stabilität.

 

5. Pflege der Nagelhaut

Die Pflege der Nagelhaut können Sie auch bei sich daheim gut umsetzen. Um den Nagel und das Nagelbett vor Schmutz und Bakterien zu schützen, rät das Nagelstudio Erding Ihnen zu einer regelmässigen Behandlung der Nagelhaut.

Mit einem watte umwickelten Holzstäbchen oder ähnlichem schieben Sie die Nagelhaut vorsichtig nach hinten. Mit dieser Behandlung können Sie so Verletzungen und Entzündungen vorbeugen und ihre Nägel wirken gesünder.

Wer besonders weiche Nägel hat, der kann das einreissen durch einen Nagelhärter umgehen. Tragen Sie diesen einfach auf den vorderen Teil des Nagels auf. Den hinteren Nagel dabei aussparen, damit dieser elastisch bleibt. Auch bei der Pflege der Nagelhaut sollten Sie bitte die Finger von der Schere lassen!

 

6. Nägel perfekt lackieren

Ein toller Auftritt gelingt Ihnen nicht nur mit der perfekten Manicure sondern auch mit einem perfekten Nagellack. Davor sollte sie allerdings ein ausgedehntes Bad vermeiden, da das Wasser die Nägel aufquellen lässt und sich beim Trocknen wieder zusammenziehen. Bevor Sie beginnen, entfernen Sie jegliches Fett vom Nagel das der Nagellack sonst nicht perfekt halten kann.

Wer der Meinung ist, das Nagellack demNagel eher schadet oder ihn nicht atmen lässt, der irrt, denn durch den Nagellack wird der Nagel eher vor Austrocknung und Reinigungsmittel geschützt. Da der Nagel aus einer leblosem Horn besteht, muss er auch nicht atmen. Trotzdem empfiehlt das Nagelstudio Erding, das am hinteren Nagelrand ein kleiner Abstand bleiben sollte, da der Verhornungsprozess noch nicht abgeschlossen ist.

Vor dem Lackieren sollten sie einen Unterlack auf den Nagel auftragen. Unebenheiten der Nagelplatte werden so ausgeglichen, der Lack hält besser und gelbliche Verfärbungen durch dunkle Decklacke werden verhindert.

Beim Lackieren ist es besonders wichtig, mit dem Daumen zu beginnen da er die meiste Fläche hat und am längsten Zeit benötigt um zu trocknen. Für perfekt lackierte Nägel sollten Sie auf alle Fälle mindestens 10 Minuten einkalkulieren. Für Eilige gibt es aber auch schon songenannte 60 Sekunden Lacke. Dieser hält allerdings nur maximal zwei Tage!

 

Mit den Tipps und Tricks vom Nagelstudio Erding, kann für Ihren glanzvollen Auftritt nichts mehr schief gehen. Beherzigen Sie die Tipps so werden Sie schnell merken, dass es Ihnen ihre Nägel durch ein perfektes Aussehen danken werden. Haben Sie noch Fragen? Wir freuen uns auf Ihren Besuch im Nagelstudio Erding "Lack und Feile".

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 


 
 
Impressum